Am Sa den 03. Februar, manche  mehr oder weniger pünktlich, trifft sich eine nette Gruppe Colibris + Gäste  am Parkplatz Schwimmbad Kirchzarten.

Der einen oder andere hat leider das zu seinen hübschen farbigen Schneeschuhen passende „Handtäschchen“  (Stöcke) vergessen, so dass es schließlich mit einer leichten Verspätung am Stollenbach losgeht.

Nach einer kleinen Technik Einweisung geht es dann in angepasstem Tempo, unter proffessioneller Führung von Helmut bergauf.

Hoch zum „toten Mann“ wo Helmut die Entstehungs- Geschichte des gleichnamigen Gipfels schildert. Dann hinunter zum „Hüttenwasen“ und wieder hinauf zum „Immisberg“ um dann, Aufgrund der leichten Verspätung,  direkt zur Wilhelmer Hütte zur gemütlichen Einkehr.

Immer begeleitet von interessanten Anmerkungen von Helmut über die Umgebung (die 5 Feldberggipfel)  und dem einen oder anderen amüsanten Seitenhieb auf die zahlreichen Skitourengänger, welche scheinbar von den Schneeschuhgänger nicht so „geliebt“ werden….

Nach der fröhlichen Einkehr mit leckerer Stärkung in der Hütte, reißt sogar der Himmel extra für uns auf und wir gehen doch noch über den Feldberg (höchsten) Gipfel zurück zu Immisberg und Hüttenwasen. Von dort nehmen wir nicht den direkten Rückweg sondern machen noch einen kleinen Schlenker Richtung Erlenbacher Hütte welcher mit tollen Aussichten ins beleuchtete Tal belohnt wird.

Inzwischen bricht die Nacht herein und wir können unsere extra mitgebrachten Stirnlampen nun einschalten und gehen in leichtem Schneetreiben zurück zu den Autos am Stollenbach. Dort entscheiden wir uns noch mal zu einem kleinen „Absacker“ in der Stollenbacher Hütte um uns dann gg 20:00 in Kirchzarten von allen zu verabschieden….

Vielen dank an Helmut für die Organisation und fachkundige Führung…sowie  „pinkpanther-Vale“ mit seinem Zauberstab  für die tollen Fotos

Bis zum nächsten mal….

Uli

Diese Diashow benötigt JavaScript.